impulse_2

Redaktionsbesuch bei der Impulse Medien GmbH

Das Tolle daran, Mitglied im Young Professionals Network des Bundesverbands deutscher Pressesprecher (BdP) zu sein, ist für mich die Möglichkeit zur Teilnahme an den Veranstaltungen der verschiedenen Fachgruppen. Anfang Juli hatten 30 Mitglieder der Fachgruppe Wirtschafts- und Finanzkommunikation die Chance, einen Einblick in die Impulse Medien GmbH zu bekommen. 

In den urigen Redaktionsräumen im Hamburger Stadtteil Hammerbrook berichtete Dr. Nikolaus Förster, Chefredakteur bei impulse, vom Management-Buy-out des einstigen Gruner + Jahr-Mediums, von aktuellen Problemen der Medienbranche sowie dem Verhältnis von Journalisten und Pressesprechern. Inhalte produzieren, die so gut sind, dass die Leser bereit sind, dafür zu bezahlen – Dieser zunächst recht trivial erscheinende Anspruch war für ihn der Schlüssel zum Erfolg des Magazins impulse. Als dem Wirtschaftsmedium mit Fokus auf kleine und mittelständische Unternehmer 2012 das Aus drohte, entschloss sich Förster dazu, via Management-Buy-out die Impulse Medien GmbH zu gründen. Während seiner Präsentation berichtete er offen über die mit diesem Schritt zusammenhängenden Strapazen, ohne den leisesten Zweifel an seiner damaligen Entscheidung durchklingen zu lassen.

Durch einige überspitzte Formulierungen hielt Förster uns Zuhörer auf Trab und die Präsentation gestaltete sich kurzweilig und abwechslungsreich. In der anschließenden Diskussion machte er kein Geheimnis aus seiner negativen Einstellung gegenüber klassischen Pressemitteilungen, welche vor allem dem meist fehlenden Fokus auf das Leserinteresse geschuldet sei. Insgesamt hält er einen kollegialen Umgang ohne eine zu hohe Erwartungshaltung seitens der PR’ler für erstrebenswert. Vorm Get-together bei Käse und Wein wurde die Gruppe durch die Redaktionsräume geführt und in die Wahl des neuen impulse-Covers einbezogen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*